BRNS

Aus den mittelalterlichen und postmodernen Ecken Brüssels kommen BRNS, eine faszinierende Mischung aus Dämmerungsstimmung, Dance und einnehmendem Sound. Wie die dunklen und dennoch dynamischen Bilder des Brüsseler Künstlers Yardz oder Carl Roosens, kreiert auch diese Gruppe, bestehend aus vier Multi-Instrumentalisten, Melodien, die sowohl mystisch und düster als auch unglaublich eingängig sind. Von dem emotionalen und dennoch tanzbaren Track „Mexico“, zu den choralen Echos der gleichzeitig pulsierenden Hymne „Here Dead He Lies“, haben BRNS die Fähigkeit eine schwermütige Grundstimmung in mitreißende Beats zu verwandeln und umgekehrt. Als Fan von ähnlichem wie Animal Collective oder Fugazi, muss man BRNS in sein Inneres oder zumindest seine Party-Playlist lassen.

BRNS haben in mehr als 200 Shows in den letzten zwei Jahren bewiesen, dass sie eine der progressivsten und wirklich unabhängigen Gruppen der heutigen Zeit sind. Mit Bands wie Yeasayer, WHY?, Cloud Nothings und SUUNS haben sie sich quer durch Europa gespielt. Nicht zu vergessen sind auch die Auftritte auf namhaften Festivals wie Dour, Rock En Seine oder Appletree Garden. Bei jeder einzelnen ihrer Performances verschreiben sich BRNS ganz dem Auftritt und übertragen diese besondere Energie auch auf ihr Publikum.

NME nannte sie eine der aufregendsten neuen Bands des Jahres 2013 und ihr neues Album „PATINE“ ist nichts anderes als eine Bestätigung ihrer harten Arbeit und Hingabe neue Pfade in der Popmusik zu beschreiten.