FRÈRE

Wenn man seine musikalischen Einflüsse bei Bon Iver oder Jose Gonzales verortet, schraubt man sich auf beträchtliche Fallhöhe. Und wenn man dann noch dazu aus Bochum kommt – Halleluja. Aber, um es gleich vorwegzunehmen: Bei Solo-Folkie Frére haut das alles mehr als hin: Top Stimme. Top Lieder. Top Gitarrenvortrag – eine echte Entdeckung, die aus dem Einerlei des Genres deutlich herausragt.