Okta Logue

Was für ein Jahr! Als die Veröffentlichung von “Tales Of Transit City” im Mai 2013 in der Centralstation gefeiert wurde, war noch nicht abzusehen wie verrückt es für die vier jungen Musiker aus Darmstadt und Griesheim werden sollte. Nur wenige Monate später fanden sich Okta Logue auf Bühnen in Paris, New York und Los Angeles wieder. Nach der ersten US-Tour wurden sie sogar ein weiteres Mal dorthin eingeladen und spielen auf den weltweit wichtigsten Showcase-Festivals wie South By Southwest (Austin / TX), CMJ Music Marathon (New York), Culture Collide (Los Angeles), dem Eurosonic Noorderslag (NL-Groningen) oder der Canadian Musik Week (CA-Toronto). In der deutschen Heimat gab die Band von Kiel bis Freiburg gefeierte Konzerte.

Auf all das hatten Okta Logue zwar gehofft, aber nicht so erwartet. Hoch motiviert wird sich die Band noch in diesem Jahr an die Arbeit für ein neues Album machen und noch einige ausgewählte Festivalauftritte spielen.